Das gibt es nur in Buxtehude!

Wo geiht´t?

[Herzlich willkommen in Ihrer
Gorch-Fock Apotheke!]

Das gibt es nur in Bux­te­hu­de!

Met plan­ten
ge­zund ma­ken!

[Wir ken­nen uns mit
pflanz­li­chen Me­di­ka­men­ten aus!]

Das gibt es nur in Buxtehude

De Daler die
Buxtehude vermaakt!

[Die Gorch-Fock Taler
verbinden Buxtehude!]

Not­dienst


Bei uns brau­chen Sie nicht lan­ge su­chen. Hier fin­den Sie im­mer den ak­tu­el­len Apo­the­ken-Not­dienst in der Re­gi­on Bux­te­hu­de.

Me­di­ka­men­te
re­ser­vie­ren

Nicht lange auf Medikamente warten? Nutzen Sie unsere Reservierungsfunktion und wir bereiten die Bestellung vor oder liefern Sie bei Bedarf direkt nach Hause.


Un­se­re
Leis­tun­gen

Von der Beratung bis hin zu unseren exklusiven Dienstleistungen: Informieren Sie sich zu unserem Leistungsangebot.

Dürfen wir Ihnen etwas empfehlen?

Eucerin-Coupon Aktion bis 28.02.2018

* Bei einem Kauf von Eucerin-Produkten Ihrer Wahl ab einem Wert von 20 € und Vorlage des Coupons erhalten Sie einen Sofort-Rabatt in Höhe von 5 € direkt an der Kasse. Keine Barauszahlung möglich. Nur ein Coupon pro Kaufakt einlösbar. Nur in teilnehmenden Märkten innerhalb Deutschlands. Nicht mit anderen Promotion-Aktionen von Beiersdorf kombinierbar. Gültig bis 28. Februar 2018.

Eu­ce­rin-Treue-Ak­ti­on
bis 31.12.2018


So funk­tio­niert es:

1. Die Eu­ce­rin Prä­mi­en-Sam­mel­kar­te er­hal­ten Sie in ei­ner teil­neh­men­den Eu­ce­rin Apo­the­ke.
2. Je 5 € Ein­kaufs­wert für Eu­ce­rin-Pro­duk­te er­hal­ten Sie ei­nen Sam­mel­punkt.
3. Zu­sätz­lich füh­ren wir das gan­ze Jahr über Ak­tio­nen durch, bei de­nen Sie zu­sätz­li­che Punk­te sam­meln kön­nen.
4. Kle­ben Sie die Sam­mel­punk­te in die Prä­mi­en-Sam­mel­kar­te und be­wah­ren Sie al­le da­zu ge­hö­ri­gen Kas­sen­be­le­ge auf.
5. Wenn Sie 8 Punk­te ge­sam­melt ha­ben, kön­nen Sie die­se bei uns ge­gen ein Eu­ce­rin-Pro­dukt im Wert von bis zu 10 € ein­lö­sen. Sammeln Sie insgesamt 16 Punkte, erhalten Sie ein Eucerin-Produkt im Wert bis zu 20 €. Oder Sie sam­meln ein­fach wei­ter - mit 26 Punk­ten kön­nen Sie sich Ihr Wunsch­pro­dukt im Wert von bis zu 40 € aus­su­chen.

    Vichy-Aktion
    bis 30.04.2018


    5 € Kennenlern-Rabatt beim Kauf einer Tagespflege.

    La Roche-Posay Aktion
    bis 30.04.2018


    5 € geschenkt beim Kauf einer Lipikar Lotion 200 oder 400 mm.

    Für Sie ex­klu­siv:
    Die Kos­me­tik­sprech­stun­de


    Suchen Sie einen kompetenten Ansprechparner für Ihr Hautproblem?
    Herzlich laden wir Sie in unsere Hautsprechstunde ein. Jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr stehen wir Ihnen ausführlich mit Rat und Tat zur Seite.

    Vor­be­stel­len mit Whats­App.


    Nut­zen Sie be­reits Whats­App für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ih­ren Freun­den und Be­kann­ten? Dann er­wei­tern Sie Ih­re Mög­lich­kei­ten und nut­zen Sie Whats­App zum Re­ser­vie­ren von Pro­duk­ten und Me­di­ka­men­ten in der Gorch-Fock Apo­the­ke.

    Aktuelle Angebote

    Auszug aus dem Journal

    Eine Frage der Gene: Cholesterinspiegel checken lassen




    Ob jemand zu viel Cholesterin produziert, hängt von den Genen ab. Ab 35 sollte man seine Cholesterin-Werte überprüfen lassen. Foto: Britta Pedersen/dpa - (c)dpa-infocom GmbH

    Hamburg (dpa/tmn) - Butter, Eier, Fleisch - hat alles viel zu viel Cholesterin. Viele kennen diese Mär noch. Dabei ist Cholesterin erstens per se nichts Schlechtes, und zweitens lässt sich der Cholesterinspiegel durch die Ernährung nur sehr bedingt beeinflussen.


    Was es kann? 


    Cholesterin ist Bestandteil der Zellwände. Weil es dafür gebraucht wird, misst die Leber ständig den Cholesterinspiegel und kurbelt über Botenstoffe die Neubildung an, wenn er zu niedrig ist. Schädlich ist Cholesterin nur, wenn es im Überfluss vorhanden ist. Da es - handlich verpackt in Eiweiße - im Blut herumschwimmt, ist es nämlich in der Lage, sich in den Gefäßwänden anzusammeln. Die Folge kann eine Gefäßverkalkung sein.


    Was also tun? 


    Die Werte überprüfen lassen, zum Beispiel beim von den Krankenkassen bezahlten Check-up mit 35. Manche Menschen produzieren genetisch bedingt nämlich zu viel Cholesterin, erklärt Jens Aberle, Leitender Arzt der Sektion Endokrinologie und Diabetologie des Uniklinikums Hamburg-Eppendorf. Je nachdem wie hoch das Herzinfarkt-Risiko des Patienten ansonsten ist, kann man die Cholesterinproduktion im Körper mit Medikamenten hemmen. «Manche Patienten sprechen auch auf eine Ernährungsumstellung ganz gut an», sagt Aberle. Aber: Nur etwa zehn Prozent des Cholesterins im Körper lassen sich durch Ernährung beeinflussen.



    Autor: Britta Pedersen