Das gibt es nur in Bux­te­hu­de!

Wo geiht´t?

[Herz­lich will­kom­men in Ih­rer
Gorch-Fock-Apo­the­ke!]

Das gibt es nur in Bux­te­hu­de!

Met plan­ten
ge­zund ma­ken!

[Wir ken­nen uns mit
pflanz­li­chen Me­di­ka­men­ten aus!]

Das gibt es nur in Buxtehude

De Daler die
Buxtehude vermaakt!

[Die Gorch-Fock Taler
verbinden Buxtehude!]

Not­dienst


Bei uns brau­chen Sie nicht lan­ge su­chen. Hier fin­den Sie im­mer den ak­tu­el­len Apo­the­ken-Not­dienst in der Re­gi­on Bux­te­hu­de.

Me­di­ka­men­te
reservieren

Nicht lan­ge auf Me­di­ka­men­te war­ten? Nut­zen Sie un­se­ren Reservierungsservice und wir be­rei­ten die Be­stel­lung vor oder lie­fern sie bei Be­darf di­rekt nach Hau­se.


Un­se­re
Leis­tun­gen

Von der Beratung bis hin zu unseren exklusiven Dienstleistungen: Informieren Sie sich zu unserem Leistungsangebot.

Dürfen wir Ihnen etwas empfehlen?

Das Eu­ce­rin®-Treue­pro­gramm.

Ex­klu­siv bei uns in der Apo­the­ke.

So funk­tio­niert es:

Je 5 € Ein­kaufs­wert für Eu­ce­rin®-Pro­duk­te er­hal­ten Sie ei­nen Sam­mel­punkt.

Kle­ben Sie die Sam­mel­punk­te in die Prä­mi­en-Sam­mel­kar­te und be­wah­ren Sie al­le da­zu ge­hö­ri­gen Kas­sen­be­le­ge in der Sam­mel­ta­sche auf.

Für 10 Punk­te er­hal­ten Sie ein Eu­ce­rin®-Pro­dukt im Wert von bis zu 10 €. Sam­meln Sie ins­ge­samt 20 Punk­te, er­hal­ten Sie ein Eu­ce­rin®-Pro­dukt im Wert bis zu 20 €. Oder Sie sam­meln ein­fach wei­ter - mit 30 Punk­ten kön­nen Sie sich Ihr Eu­ce­rin®-Lieblingspro­dukt im Wert von bis zu 30 € aus­su­chen.


Ak­ti­ons­zeit­raum: 01.01. bis 31.12.2019

Fra­gen Sie uns nach Ih­rer per­sön­li­chen Prä­mi­en-Sam­mel­kar­te!

Dar­in fin­den Sie auch al­le wei­te­ren De­tails zu die­ser Ak­ti­on.

    Cau­dalíe

    Ra­batt-Ak­ti­on


    Entdecken Sie die wohltuende Wirkung von Kosmetik aus der französischen Weinrebe: Ab so­fort er­hal­ten Sie bei uns in der Apotheke


    30 % Ra­batt


    auf al­le vor­rä­ti­gen Cau­dalíe-Pro­duk­te.


      Für Sie ex­klu­siv:
      Die Kos­me­tik­sprech­stun­de


      Suchen Sie einen kompetenten Ansprechpartner für Ihr Hautproblem?

      Herzlich laden wir Sie in unsere Hautsprechstunde ein. Jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr stehen wir Ihnen ausführlich mit Rat und Tat zur Seite.

      Aktuelle Angebote

      Auszug aus dem Journal

      Die Gewalt und der Alptraum danach




      Werbemittel liegen auf einem Tisch der Landesgeschäftsstelle der Hilfsorganisation für Verbrechensopfer. Diese leiden oft an psychischen Folgen wie Angstzustände, Schlafstörungen oder Depressionen. Foto: Bodo Schackow - (c)dpa-infocom GmbH

      Köln (dpa/lnw) - Opfern von Gewalt machen vor allem psychische Folgen wie Angstzustände, Schlafstörungen und Depressionen zu schaffen. «Es passiert oft, dass sie ihrem Beruf nicht mehr wie vorher nachgehen können», sagt Karin Otten, beim Landschaftsverband Rheinland zuständig für Opferentschädigungen.


      Die Opferorganisation Weisser Ring macht seit 1991 mit dem Tag der Kriminalitätsopfer auf die Menschen aufmerksam, die durch Gewalt geschädigt wurden. Bei den im Rahmen des Entschädigungsrechts zuständigen kommunalen Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe ist die Zahl der Opfer, die mit Hilfsleistungen unterstützt werden, wieder leicht gestiegen, auf rund 6100 in 2018.


      Darunter seien Fälle sexuellen Missbrauchs aber auch viele Fälle dieser Art: Betroffene wurden auf offener Straße angemacht und am Ende zusammengeschlagen. «Die psychischen Folgen können einen auch erst später einholen. Zuerst denkt man noch, es ist alles in Ordnung», sagte Otten.


      In einem Ratgeber der Landschaftsverbände heißt es: «Manche Menschen beobachten sich in diesen gefährlichen Momenten von der Position eines Außenstehenden aus oder glauben sogar, sie seien gar nicht selbst betroffen.» Die Situation des Übergriffs werde von den Opfern oft als unwirklich «wie in einem Film» beschleunigt oder verlangsamt wahrgenommen.


      Der schockartige Zustand, in dem sich manche Opfer wie betäubt fühlten, gehe nach Stunden oder Tagen zurück. In den Wochen danach versuchten sie, die Erfahrung zu verarbeiten und ins normale Leben zurückzukehren. Nicht jeder erhole sich davon. Die Folgen könnten jahrelang anhalten.


      «Die merken dann, ich traue mich abends nicht mehr auf die Straße und entwickeln auch andere Ängste», sagte Otten. Diese Menschen sollten nicht erst monatelang warten, in der Hoffnung, dass es besser wird, sondern sich bei den Landschaftsverbänden informieren, welche Hilfen sie in Anspruch nehmen können.



      Autor: Bodo Schackow

      Laden Sie sich jetzt die Meine Apotheke App herunter:

      Sicher, direkt und individuell

      Mit der universellen Gesundheits-App Meine Apotheke haben Sie Ihre Gesundheitsdaten jederzeit im Griff und können dabei sogar von unterwegs aus mit Ihrer Apotheke in Verbindung bleiben.

      Sie halten den Kontakt zu Ihrer Apotheke, egal wo Sie sich gerade befinden. Nutzen Sie einfach von unterwegs die praktischen Funktionen, wie zum Beispiel das bequeme Bestellen von Produkten via Smartphone Sprachsteuerung.

      Auch wenn Sie Medikamente dringend oder außerhalb der gängigen Öffnungszeiten benötigen, hilft Ihnen die App beim Auffinden der nächsten Notdienst-Apotheke.